Sonntag, 15 Juni 2014 09:27

ENDLICH: GRUMPY CAT WIRD FILMSTAR - Oder: Der grausamste Film ever!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sie ist keine Schönheit. Sie ist immer mies gelaunt. Und trotzdem ist sein ein Star. Die Rede ist von Grumpy Cat. Die übellaunige Katze ist schon lange ein Katzenpromi im Social Web. Doch jetzt startet Grumpy Cat weltweit in der Filmbranche durch.

Zugegebenermaßen sieht sie nicht aus wie die klassische Hollywood-Schönheit. Dafür hat Grumpy Cat aber Charakter. Und den zeigt sie jetzt auch in ihrem ersten großen Kinofilm. Ausgerechnet zu Weihnachten steht der Star mit den vier Fellpfoten vor der Kamera und dreht seinen ersten eigenen Film. Wird „Worst Christmas Ever“ eine Art Fortsetzung vom Weihnachten-hassenden Grinch-Monster? Klingt fast so! Auch das Filmplakat lässt entsprechende Schlüsse zu:

Nach Informationen des Hollywoodreporter soll Grumpy Cat im Film aber in einer Tierhandlung leben, in der sie nie beachtet wird. Bis ein kleines Mädchen kommt, welches anfängt mir ihr zu sprechen. Angeblich soll es in dem Film auch Gastauftritte von vielen anderen Internet-Stars geben. Von welchen genau, wurde bislang allerdings nicht verraten. Die Produzenten Tim Hill und Jeff Morris ließen nur so viel durchblicken: Der Film werde eine Mischung aus „Stirb Langsam“ und „Kevin allein zu Haus“ heißt es laut Bild.de. Na da sind wir aber mal sehr gespannt. Aber von Grumpy Cat kann man ja eigentlich nie genug bekommen. Deshalb hier noch einmal Grüße von der schlechtgelauntesten Katze der Welt:

Foto: insidethemagic via Photopin

Gelesen 620 mal Letzte Änderung am Sonntag, 20 Mai 2018 00:06
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten