×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 948

Eine der erfolgreichsten Animations-Serien der letzten Jahre kommt endlich nach Deutschland. „Bob’s Burgers“ feiert am 1. Dezember Deutschland-Premiere auf Comedy Central. Mit im Gepäck: ein Emmy®-Award 2014, das schrägste Familien-Unternehmen und die verrücktesten Burger-Kreationen seit es Ketchup gibt.

Im Zentrum von „Bob’s Burgers“ steht Bob, der Betreiber eines mehr schlecht als recht laufenden Burger-Restaurants. Seine Frau Linda unterstützt ihn aufopferungsvoll in allen Lebenslagen und das, obwohl Bob sämtliche Hochzeits- und Geburtstage vergisst.

Die drei Kinder hingegen geben alles her, was das Erbgut zu bieten hat. Tina liebt Zombies und Regenbogen, schreibt Erotikromane und mag keine Menschen. Sohn Gene unterstreicht sein Wirken mit Soundeffekten aus dem Keyboard oder Megafone. Bleibt noch Louise, das jüngste Kind der Familie Belcher. Tollpatschig und ohne Skrupel sich mit den Größten anzulegen, bekleidet sie die Rolle des Antihelden.

Ob Gesundheitsamt oder kundenreiche Fast-Food-Konkurrenz – das Restaurant kämpft ständig ums Überleben. Doch Familie Belcher lässt nichts unversucht, um endlich erfolgreich zu sein.

Die Serie läuft montags bis donnerstags um 19:50 Uhr auf Comedy Central.

Publiziert in Kino, TV und Videos