×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 948

Eigentlich scheint klar zu sein, dass Emma Stones (25) Spider-Man-Karriere nach "The Amazing Spider-Man 2" zu Ende ist. Schließlich ist die Story ihrer Filmfigur Gwen Stacy zu einem tragischen Ende gekommen. Doch genauso sehr, wie sie ihren Freund, Peter-Parker-Darsteller Andrew Garfield (30) bewundert, genauso schwärmt er von ihr und hofft angeblich tatsächlich, auch im nächsten Comic-Teil mit ihr zusammen zu drehen. Unglaubliche Gerüchte machen deshalb auch aktuell die Runde: So ist auf diversen Internetportalen zu lesen, dass Emma eventuell für eine weitere Rolle neu für Spider-Man gecastet werden könnte!

Das hat es im Kino wohl noch nie gegeben: Eine Schauspielerin, die eigentlich bereits ihren Abschied von einem Franchise feierte, kehrt in Form eines neues Filmcharakters zurück. Noch verrückter: Seiten wie zum Beispiel FansShare.com berichten, dass Emma doch vielleicht nach Gwen Stacy nun Mary Jane Watson spielen könnte. Sollte es tatsächlich so kommen, wäre dies wohl eine richtige Filmsensation!

Wahrscheinlicher ist allerdings, dass, wenn der Terminkalender es zulässt, Shailene Woodley (22) diese Figur darstellen wird. Sie drehte ja bereits Szenen als Mary Jane Watson, die leider dem Schnitt zum Opfer fielen. Doch hat sie Übung gewonnen und die Spider-Man-Verantwortlichen bereits von sich überzeugen können. Und sollte Emma Stone tatsächlich erneut zu sehen sein, wird das sicher nur in Flashbacks als Gwen Stacy der Fall sein. Da der Kinostart für "The Amazing Spider-Man 3" allerdings auf 2018 verschoben wurde, bleibt der Produktion noch jede Menge Zeit, um coole und vielleicht auch sensationelle Visionen Realität werden zu lassen.

 

Foto: © 2012 Sony Pictures Releasing GmbH
Quelle: promiflash

Publiziert in Kino, TV und Videos

Wow, er kickte die Deutsche Fußballnationalmannschaft im gestrigen Finale zum vierten Stern. Nach 24 Jahren sorgte Mario Götze (22), der bereits in Super-Mario umgetauft wurde, endlich mal wieder für einen WM-Titel der DFB-Elf. In der Verlängerung schoss der Spieler mit der Nummer 19 das entscheidende Tor und verbannte Argentinien und ihren Superstar Lionel Messi (27) auf den Platz des Vize-Weltmeisters. Da ließen natürlich auch die Spielerfrauen nicht lange auf sich warten und stürmten zu ihren Goldjungs.

goetze-gibt-ann-kathrin-ein-kuesschen

 

Unter ihnen selbstverständlich auch Götzes Herzensdame Ann-Kathrin Brömmel. Das Model raste von der Zuschauertribüne auf den Rasen. Natürlich strotzte die hübsche 24-Jährige nur so vor Stolz auf ihren Man of the Match und krönte ihn mit einem wirklich weltmeisterlichen Kuss. Eine wohlverdiente und wunderschöne Belohnung für den freudestrahlenden Kicker. Doch der 22-jährige Fußballer ließ es sich selbstverständlich auch nicht nehmen, den goldenen Pokal von oben bis unten abzuknutschen. Aber Ann-Kathrin ist natürlich auch in einer solchen Ausnahmesituation seine ganz persönliche Nummer 1.

Mario und seine 24-jährige Freundin sind bereits seit drei Jahren ein glückliches Paar.
Auch Team-Kollege Sami Khedira (27) hat bereits die richtige Frau an seiner Seite gefunden.

 

 

Fotos: Actionpress/Argenpress
Quelle: promiflash.de

Publiziert in Stars & Promis

Nach dem gloreichen WM-Spiel der DFB-Elf gegen Portugal mit 4:0 stellt sich die Frage, ob es die bisherigen Leistungen für die Bundesrepublik Deutschland zum Weltmeister reichen.

Wer könnte der Nationalmannschaft gefährlich werden? Spanien ist raus. Wer bleibt noch übrig: Argentinien, Brasilien, Italien, Holland, England oder Frankreich? 

„Wir haben den besten Kader, den eine deutsche Nationalmannschaft je hatte. Und deshalb sind wir klarer Mit-WM-Favorit“, hatte Bayerns Markenbotschafter und 74er-Weltmeister Paul Breitner vor der WM gesagt. Nach dem furiosen Auftakt gegen Portugal schwärmt das Ausland mehr von der DFB-Elf als die – noch – skeptischen Deutschen.

Am kommenden Samstag gehts gegen Ghana in die nächste Entscheidungsrunde.
Der Austragungsort ist Estádio Castelão, Fortaleza.
Start ist: 21.00 Uhr (Live-Übertragung auf ARD)

Wir sind gespannt, wie es ausgehen wird.

Foto: dpa

Publiziert in Krass

Mountain View - Google hat ein neues Projekt angeschoben, dass der Kontrolle der Blutzuckerwerte durch miniaturisierte Elektronik in Form einer intelligenten Kontaktlinse dienen soll. Die Projektleiter am US-Hauptsitz in Mountain View haben das Projekt in der Nacht zum Freitag vorgestellt.

Aktuell testet Google die intelligente Kontaktlinse "Smart Contact Lens", die "über einen drahtlosen Chip und einen miniaturisierten Glukosesensor - eingebettet zwischen zwei Schichten aus weichem Kontaktlinsenmaterial - den Zuckergehalt in der Tränenflüssigkeit misst", heißt es in einer Mitteilung des Konzerns.

"Wir testen Prototypen, die einmal pro Sekunde Werte liefern. Außerdem untersuchen wir, in welchem Umfang sich diese Technologie als Frühwarnsystem für den Träger nutzen ließe." Deshalb werde versucht, winzige LED-Lichter zu integrieren, die aufleuchten könnten um anzuzeigen, dass der Zuckerspiegel bestimmte Grenzwerte über- oder unterschritten hat.

Die Technologie stehe noch am Anfang, dennoch seien bereits mehrere klinische Studien abgeschlossen. Es sei noch ein langer Weg, das Projekt "zu einem System auszubauen, das Menschen tatsächlich nutzen können".

 

Foto: Google Germany
Quelle: dts Nachrichtenagentur

Publiziert in Krass