×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 948

%AM, %25. %157 %2014 %02:%Dez

Styling-Tipps fürs Nachtleben

Bruce Darnell ist seit seinen Auftritten bei Heidi Klums Show "Germany's next Topmodel" gefragter denn je. Mit seinem extravaganten Hüftschwung heizte er den Mädels ordentlich ein und konnte einigen angehenden Models zeigen, wie es richtig geht. Seiner Meinung nach müsse das Ausgehen zelebriert werden. Da wir das genauso sehen und sicherstellen möchten, dass ihr auf der nächsten Party einen perfekten Auftritt hinlegt, haben wir fünf Styling-Tipps von Darnell für die Damenwelt zusammengestellt und diese mit unseren Empfehlungen ergänzt.


1. Outfit rechtzeitig zurechtlegen


Damit kurz vor Abfahrt zur bevorstehenden Party kein Stress ausbricht, weil zum gewünschten Look das entscheidende Accessoire oder Kleidungsstück fehlt, ist es ratsam alles am Abend vorher zurechtzulegen. Dann fällt sofort auf, was noch fehlt und ihr habt noch Zeit für Ersatz zu sorgen. Gibt es einen Dresscode? Dann solltet ihr euch unbedingt daran orientieren um Peinlichkeiten zu vermeiden. Egal ob schicker Club-Abend, rockiges Metal-Konzert oder Ladies Night – Der Partydress muss zum Anlass und der Location passen. Falls auf der Einladung nicht steht, welche Garderobe gewünscht ist, kann es nicht schaden beim Veranstalter nachzuhaken. Falls auch hier keine Informationen bereitstehen, ist das "Kleine Schwarze" immer eine Alternative. Es kann elegant, rockig oder luxuriös getragen und vielfältig kombiniert werden. Vom edlen Blazer bis hin zur sexy Lederjacke passt einiges dazu.

2. Sex-Appeal bitte!

Egal wie gut das Styling gelingt, ohne Sex-Appeal ist alles nichts. Auch Bruce Darnell hat das seinen Mädels stets vermittelt. Erst mit Selbstbewusstsein wird ein Auftritt ausdrucksstark und verkörpert Unabhängigkeit, Power und Mut. Hierbei gilt: Anziehen, worin man sich wohlfühlt, aber auch etwas riskieren. Das heißt, dass ihr euch beispielsweise keinesfalls in ein Kleines Schwarzes zwängen solltet, wenn ihr euch darin komplett unwohl fühlt. Das wird auf der Veranstaltung jeder merken. Denn die Unsicherheit könnt ihr nur schwer verbergen. Wer ständig an sich herumzupft, wirkt wenig anziehend und powerful. Greift stattdessen zu einem Outfit, das zu euch passt und euren individuellen Charakter unterstreicht. Allerdings dürft ihr euch auch nicht anziehen wie ein Mauerblümchen. Macht euch nicht schlechter als ihr seid, sondern zeigt was ihr habt! Aber die Bekleidung sollte stets Stil und Etikette ausstrahlen, billig will schließlich niemand aussehen.

3. Duftende Accessoires


Im Zusammenhang mit Sex-Appeal und Selbstbewusstsein können Düfte wahre Wunder bewirken. Exklusive Duftnuancen schmeicheln nicht nur eurem Dress, sie wirken auch auf andere Menschen und können euch persönlich dabei behilflich sein euch rundum wohlzufühlen. Je nach Duftrichtung und Duftcharakter rundet ein Parfüm einen Look gekonnt ab und kann gleichzeitig eure Laune und euer Wohlbefinden fördern. Die Inhaltsstoffe spielen dabei eine entscheidende Rolle. Als Beispiel dient hierbei das Eau de Parfum „La Vie Est Belle“ von Lancôme, das ihr neben dem stationären Handel in derOnline-Parfümerie flaconi.de direkt bestellen könnt. Mit diesem Duft, für den keine Geringere als Julia Roberts wirbt, könnt ihr euch die positive Lebensenergie quasi aufsprühen. Zarte Eleganz, gute Laune und Stil werden von süßen Orangenblüten, Vanille, Birnen und Tonkabohnen vermittelt. Vollendet euren Auftritt mit einem derart aromatischen Duft und euer Selbstbewusstsein erhält einen willkommenen Schub.

4. Klamotten und Accessoires abstimmen


Egal ob es am Ende das Minikleid, die Jeans oder eine auffällige Glanzleggins ist, vorteilhaft wird ein Outfit erst wenn Klamotten und Accessoires zusammenpassen und eine harmonische Einheit abgeben. Neben der farblichen ist es auch die stilistische Abstimmung die stimmen muss. Achtet deshalb auf ein attraktives Gesamtbild und holt euch eine Zweitmeinung ein. Besonders sexy wirkt die Garderobe wenn sich die Farben in den Accessoires wiederfinden und eine gewisse Wiederholung erkennbar ist. Wer beispielsweise komplett schwarz trägt, sollte bei Handtasche, Schuhe und Schmuck auf Farben einer Farbfamilie achten. Damit wirkt der Dress weniger langweilig, als bei einer komplett schwarzen Garderobe. Stimmen die Accessoires farblich überein, ist ein harmonisches Gesamtbild gegeben. Zudem: Setzt besser auf Qualität statt auf Quantität. Mit zu vielen minderwertigen Accessoires könnt ihr euch einen zunächst hinreißenden Look zunichtemachen. Konzentriert euch auf wenige geschmackvolle Dinge.

5. Drama Baby!


Bruce Darnell lebt den perfekten Gang und legt darauf extremen Wert. Wenn ihr euch gerade für die nächste Fete fertig macht, spielt der Gang ebenfalls eine wesentliche Rolle. Denn beim Gang beginnt oder endet die Eleganz. Je nach dem wie ihr euch anstellt. Die Message daher: Die schönsten High Heels sind wertlos, wenn ihr nicht darin laufen könnt. Besinnt euch daher besser auf weniger hohes Schuhwerk, die Hauptsache ist, dass ihr Selbstbewusstsein ausstrahlt. Und das geht nur mit einem sicheren Gang. Also entweder die richtigen Schuhe wählen oder den Gang mit High Heels üben. Dabei ist es entscheidend aufrecht zu gehen und nicht nach unten auf die Füße zu schauen. Beim Gehen einen Fuß vor den anderen Setzen und die Balance bewahren. Diese drei Punkte sorgen bereits für selbstsichere Bewegungen, welche gleichzeitig Attitude und Eleganz mit sich bringen.

 

 

Foto: Shutterstock

Publiziert in Krass