×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 948

Mountain View - Google hat ein neues Projekt angeschoben, dass der Kontrolle der Blutzuckerwerte durch miniaturisierte Elektronik in Form einer intelligenten Kontaktlinse dienen soll. Die Projektleiter am US-Hauptsitz in Mountain View haben das Projekt in der Nacht zum Freitag vorgestellt.

Aktuell testet Google die intelligente Kontaktlinse "Smart Contact Lens", die "über einen drahtlosen Chip und einen miniaturisierten Glukosesensor - eingebettet zwischen zwei Schichten aus weichem Kontaktlinsenmaterial - den Zuckergehalt in der Tränenflüssigkeit misst", heißt es in einer Mitteilung des Konzerns.

"Wir testen Prototypen, die einmal pro Sekunde Werte liefern. Außerdem untersuchen wir, in welchem Umfang sich diese Technologie als Frühwarnsystem für den Träger nutzen ließe." Deshalb werde versucht, winzige LED-Lichter zu integrieren, die aufleuchten könnten um anzuzeigen, dass der Zuckerspiegel bestimmte Grenzwerte über- oder unterschritten hat.

Die Technologie stehe noch am Anfang, dennoch seien bereits mehrere klinische Studien abgeschlossen. Es sei noch ein langer Weg, das Projekt "zu einem System auszubauen, das Menschen tatsächlich nutzen können".

 

Foto: Google Germany
Quelle: dts Nachrichtenagentur

Publiziert in Krass